Familie Die Alleinerziehenden-WG

Die beiden Kinder wachsen nun mit zwei Müttern auf, die natürlich beide sagen, wenn ihnen etwas nicht passt.

(Foto: Anne Backhaus)

Wenn man ohne Partner ein Kind aufzieht, ist der Alltag oft mühsam. Also gab Juliane eine Anzeige auf, dass sie eine Mutter/Vater-WG gründen will. Bald zog Rebecca mit ihrer Tochter ein. Ein Besuch.

Von Anne Backhaus

Jamil schreit. Der Dreijährige beugt seinen Oberkörper vor, reißt den Mund auf und legt seine ganze Kraft in die Stimme. Immer wieder. "AHHHH!" Es ist wirklich laut. Es ist auch etwas nervig, aber alle können darüber lachen. Alle, das sind seine Mutter Juliane, ihre Mitbewohnerin Rebecca und deren siebenjährige Tochter Emily. Sie sagen: "Jamil, du hast aber Kraft in der Stimme." Oder: "Lass doch mal das Gebrüll, wir würden lieber mit dir spielen." Alle sitzen in seinem Kinderzimmer vor Bauklötzen ...