Essay Der Diktator aus der letzten Reihe

Foto mit einem, der für Höheres bestimmt war: Kim Jong-un besuchte die Steinhölzli-Schule in Liebefeld bei Bern. Seitdem liebt er die Berge.

(Foto: Berne International School)

Kim Jong-un und Baschar al-Assad besuchten einst Elite-Lehranstalten im Westen. In ihrer Heimat traten sie dann das Erbe ihrer brutalen Väter an. Wie viel ist unsere Bildung wert?

Von Johan Schloemann

Er soll seinen Basketball so sehr geliebt haben, dass er ihn abends mit ins Bett nahm. Er besaß, so hat ein Klassenkamerad berichtet, eine "fantastische" Sammlung von amerikanischen Turnschuhen. Der nordkoreanische Junge, der unter falschem Namen als Sohn eines Mitarbeiters der Botschaft ausgegeben wurde, verehrte Michael Jordan und andere Stars der US-Basketball-Liga NBA. Er schaute gerne Actionfilme und fuhr Ski in den Alpen. Anscheinend hat eine Tante, die heute in den USA lebt, auf ihn aufgepasst.

Im Klassenzimmer der staatlichen ...