Ernährungsfallen Macht Fruchtsaft Kinder krank?

Da gibt man den Kleinen lieber O-Saft statt Cola und macht doch alles falsch? Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin warnt vor Obst zum Trinken.

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin DGKJ warnt vor einem übermäßigen Verzehr von Säften und Erfrischungsgetränken, da dieser Übergewicht und Karies verursachen kann.

Saft liefert zwar Vitamine, doch zum Durstlöschen ist Wasser gesünder.

(Foto: Foto: Imago)

Dr. Mathilde Kersting, Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund: "Unsere Studie hat bewiesen, dass der Verzehr großer Mengen an Limonaden und reinen Fruchtsäften zu Übergewicht führen kann. Natürlich kann die Säure der Säfte auch zahnschädigend sein.

Ein weiteres Ergebnis ist, dass Kinder allgemein mehr trinken sollten. Dafür eignet sich Wasser am besten, süße Getränke sind nicht zum Durstlöschen da.

Fruchtsäfte haben in Deutschland einen sehr hohen Stellenwert. Sie sind physiologisch auch durchaus wertvoll. Aber ein Glas pro Tag ist genug!"