"Er sagt, sie sagt" zu Körpergeräuschen "Ich kann dich hören!"

Nicht immer erwünscht: Geräusche, die auf eine anwesende Person schließen lassen.

(Foto: iStockphoto/Yinfinity)

Seine Anwesenheit ist laut. Wenn es neben ihr röchelt, schmatzt und quietscht, weiß sie immerhin: Ich bin nicht alleine.

Kolumne von Violetta Simon

Sie sitzen am Küchentisch, frühstücken und lesen Zeitung. Es ist still. Beinahe jedenfalls. Er zermalmt geräuschvoll ein Brötchen zwischen seinen Zähnen, sie fixiert ihn feindselig.

Während er sich über die Zeitung beugt, reckt er sein Kinn in die Höhe und kratzt sich gedankenverloren am Hals: Krrrrk, krrrk, krrrk.

Sie (seufzt): Du könntest dich mal wieder rasieren.

Er (abwesend): Hmmm. (Krrrk, krrrk, krrrk)

Er blättert in der Zeitung herum, hebt sie hoch und schüttelt sie umständlich zurecht.

Sie: Warum tust du das - sind die Buchstaben verrutscht?!

Er (abwesend): Hmmm. Kann sein ...

Sie (genervt): Seufz!!!

Er: Sag mal, was seufzt du denn so?

Sie: Kannst du dir das nicht denken?

Er: Keinen Schimmer. Vermutlich bist du mal wieder genervt von irgendetwas, richtig?

Sie: Allerdings.

Er: Das ist äußerst betrüblich. Aber womöglich könntest du die demonstrative Lautstärke rausnehmen aus deiner Genervtheit, ich würde nämlich gern in Ruhe die Zeitung lesen.

Sie: Wenn du deine Ruhe haben willst, solltest du aufhören, mit der Zeitung zu rascheln. Und dich zu kratzen. Das klingt, als wäre dein Hals mit Schmirgelpapier beschichtet.

Er: Mein Gott, was ist dir denn über die Leber gelaufen!

Sie: Außerdem schmatzt du beim Essen. Und quietscht dabei mit den Zähnen.

Er (popelt das Innere aus der Semmel heraus und dreht es zu zwei kleinen Kugeln): Hier, das kannst du dir in die Ohren stecken.

Sie: Sag mal, geht's noch?

Er: Ich kann auch gerne mein Frühstück mitsamt dem Kaffee pürieren und als Smoothie aus dem Glas trinken, wenn dir das lieber ist.

Sie: Das würde wohl kaum helfen - so wie du immer schlürfst ...

Er: Ich bin eben ein Genießertyp. Du weißt ja, die Sommeliers schlürfen sogar mit Absicht, wenn sie Wein verkosten.

Das Buch zur Kolumne

Zum gemeinsamen Lesen mit dem Partner oder als Geschenk: Die besten Folgen der Kolumne "Er sagt, sie sagt" von Violetta Simon - jetzt als Buch. mehr ...

Sie: Du klingst dabei eher wie ein kaputtes Wasserrohr. Und beim Schlucken, da machst du Würgegeräusche - ungefähr so: ng, ng, ng.

Er: Kann es sein, dass du heute ein wenig gereizt bist? Das kann man doch sicher auch netter sagen.

Sie: Ich versuch's mal als Frage: Wie kann man nur dermaßen laut sein beim Leben?

Er: Weißt du, wie man Menschen wie dich nennt? Misophoniker.

Sie: Jetzt komm mir bloß nicht mit Philosophie!

Er: Keine Sorge. Es bedeutet, dass du an Geräuschintoleranz leidest.