Die Worte der JugendGammelfleisch und Bildschirmbräune

Hier sind die 15 schönsten Wortschöfpungen der Jugend - für Erwachsene, die der Sprache ihrer Kinder nicht mächtig sind, werden sie selbstverständlich übersetzt.

Jugendliche sind anders. Sie kleiden sich anders, sie frisieren sich anders, sie sprechen anders - und natürlich denkt jede Generation von Erwachsenen, dass es immer schlimmer wird mit der Jugend von heute. Jugendliche müssen anders sein, sie müssen sich abgrenzen von den Generationen zuvor, sie bilden eine eigene Subgesellschaft.

Eines darf man Jugendlichen jedoch auf keinen Fall absprechen: Kreativität, vor allem auf der sprachlichen Ebene. Hier sind die 15 schönsten Wortschöfpungen der Jugend - für Erwachsene, die der Sprache ihrer Kinder nicht mächtig sind, werden sie selbstverständlich übersetzt.

Dieser Ausdruck bedeutet:

Grafik: sueddeutsche.de

25. Februar 2009, 12:212009-02-25 12:21:00 ©