Alte Mägde und KnechteDie letzte Arbeitsstelle

Ihre Rücken sind krumm, ihre Glieder schmerzen, doch sie sind zufrieden. Nach einem Leben der Schufterei in fremdem Dienst sind sie endlich Herren ihrer selbst: die Knechte und Mägde im Schweizer Dienstbotenheim Oeschberg.

Sein Rücken ist krumm, die Glieder schmerzen, doch Anton Bäreswil ist zufrieden. Nach jahrzehntelanger Schufterei für einen Bauern nahe Fribourg ist er jetzt sein eigener Herr. Im Schweizer Dienstbotenheim Oeschberg hat er sein letztes Zuhause gefunden - zusammen mit 38 weiteren Knechte und sechs Mägden.

Text und Fotos: Marcel Burkhardt

15. September 2008, 10:112008-09-15 10:11:00 ©