Alain Ducasse im Interview "Der Koch ist und bleibt ein Handwerker"

Alain Ducasse: "Berühmte Leute schüchtern mich nicht ein. Das Thema Prominenz langweilt mich."

(Foto: imago/Leemage)

Alain Ducasse ist der erfolgreichste Gourmetkoch der Welt. Ein Gespräch über Ehrgeiz, Technik, Training und Haute Cuisine als Vorreiter für eine bessere Ernährung.

Von Marten Rolff

Frankreichs bekanntester Spitzenkoch weiß auch, wie man in einem Kabuff Hof hält. Die fensterlose Kammer liegt hinter der Küche seines Pariser Drei-Sterne-Restaurants "Plaza Athénée". Ein Kellner bringt Mineralwasser und Schokolade, dazu Erdbeeren auf einer silbernen Étagère. Alain Ducasse, 61, spricht mit leiser, aber bestimmter Stimme. Wie ein Mann, der gewohnt ist, dass man ihm zuhört.

SZ: Monsieur Ducasse, als erfolgreichster Gourmetkoch der Welt haben Sie 25 Restaurants, Sie halten 18 Michelinsterne und beschäftigen etwa 2500 Mitarbeiter. Mit 61 Jahren ...