ZDF-Neuzugang Antonia Rados Rados wechselt zum ZDF

Antonia Rados berichtete während des Irak-Krieges aus Bagdad und wurde für ihr mutiges Engagement vielfach ausgezeichnet. Jetzt wechselt die Journalistin von RTL zum ZDF.

Die Auslandsreporterin Antonia Rados wechselt vom Privatsender RTL zum ZDF. Der Sprecher des Mainzer Senders, Alexander Stock, bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht von Spiegel Online. Rados solle voraussichtlich vom Frühjahr an vor allem für das "heute-journal" als Reporterin aus dem Ausland berichten.

Damit werde die Nachrichtensendung journalistisch aufgewertet. Rados werde aber auch eigene Reportagen und Dokumentationen drehen. Der Chefredakteur des öffentlich-rechtlichen Senders, Nikolaus Brender, sagte Spiegel Online: "Frau Rados ist eine erstklassige Journalistin und ein Beispiel für beste Auslandsreportagen." Die 54 Jahre alte Österreicherin hat sich als Krisen- und Kriegsreporterin bei RTL einen Namen gemacht. Für ihre Reportagen über den Irakkrieg wurde sie im Jahr 2003 mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus ausgezeichnet.