Tanz Staatsballett

Tanzen und gucken - eine Szene fast wie früher, an den Höfen der Könige. Nur ist es eine Soiree im Bundespräsidialamt.

(Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

Klassik, Hip-Hop, Slapstick und Bundespräsident Joachim Gauck: Was das "Tanzjahr 2016" im Schloss Bellevue macht.

Von Dorion Weickmann

Das sind die lang ersehnten höheren Weihen: Mit einer Soiree im Schloss Bellevue hat Bundespräsident Joachim Gauck das "Tanzjahr 2016" eröffnet. Ausgerufen haben es die Veranstalter der drei wichtigsten Branchentreffs - Tanzplattform, Tanzkongress, Tanzmesse - gemeinsam mit dem Dachverband Tanz. Die Kampagne zielt darauf, den Tanz prominenter zu platzieren. Dafür reicht es allerdings nicht, Markenbotschafter wie Senta Berger zu rekrutieren und Einlass in bundespräsidiale Gemächer zu erlangen. Aller PR-Seligkeit zum Trotz bemisst sich die Bedeutung der Kunstform Tanz am Ende ...