Stockholm Dylan kommt nicht zur Nobelpreisverleihung

Bob Dylan im Weißen Haus im Jahr 2012. Trotz genervter Mimik - Obamas Einladung hatte der Folksänger damals nicht ausgeschlagen.

(Foto: dpa)
  • Von den diesjährigen Nobelpreisträgern wird ein Laureat bei der Preisverleihung in Stockholm Anfang Dezember fehlen: Literaturnobelpreisträger Bob Dylan hat abgesagt.
  • Der Musiker und Lyriker teilte mit, dass andere Verpflichtungen sein Erscheinen unmöglich machten.

Sein Erscheinen wäre sehr erwünscht gewesen, doch Literaturnobelpreisträger Bob Dylan wird am 10. Dezember nicht zur Preisverleihung nach Stockholm reisen. Der US-Rocksänger habe per Brief abgesagt, teilte die Schwedische Akademie mit.

"Er wünschte, er könnte den Preis persönlich entgegennehmen, aber andere Verpflichtungen machen das leider unmöglich. Er betonte, dass er sich durch den Nobelpreis sehr geehrt fühlt", heißt es in der Erklärung.

Dylan hatte die diesjährige Auszeichnung im Oktober als erster Songschreiber für seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition zuerkannt bekommen.

Auch Lessing, Pinter und Jelinek reisten nicht nach Stockholm

Es sei ungewöhnlich, aber kein extremer Einzelfall, dass Preisträger die Ehrung nicht persönlich während der offiziellen Nobelpreis-Verleihung in Stockholm entgegennähmen, teilte die Schwedische Akademie mit.

Zu den Ausgezeichneten, die Literaturnobelpreis zwar annahmen, aber nicht persönlich zur Verleihung in Stockholm erschienen, zählen Doris Lessing, Harold Pinter und Elfriede Jelinek.

Ganz um einen öffentlichen Auftritt kommt Dylan allerdings nicht herum: Er hat nach dem 10. Dezember noch ein halbes Jahr Zeit, um eine Dankesrede zu halten. Tut er das nicht, wird ihm der Nobelpreis aberkannt. Die Rede muss nicht in Stockholm gehalten werden. "Wir freuen uns auf Bob Dylans Nobel-Vorlesung", heißt es seitens der Akademie.

Nachdem die Akademie am 13. Oktober bekannt gegeben hatte, dass Dylan als erster Musiker den Nobelpreis erhalten soll, hatte er zunächst mit seinem Verhalten Rätselraten ausgelöst, weil er nicht zu erreichen war. Erst mehr als zwei Wochen nach der Entscheidung meldete er sich bei der Akademie, um ihr mitzuteilen, dass er den Preis anzunehmen gedenke.

Wie Dylan in Besitz der Nobel-Medaille und der Urkunde kommen wird, ist nicht bekannt.

Bob Dylans lyrische Meisterwerke

Lyriker und Nobelpreisträger: Hören Sie mit Spotify die Playlist unserer Kulturredaktion. mehr...