Sexismus-Debatte Ist das ein Kompliment oder Belästigung?

Conrad Veidt als Cesare Borgia und Liane Haid in der Titelrolle in "Lucrezia Borgia", Regie: Richard Oswald, Deutschland 1922.

(Foto: Süddeutsche Zeitung Photo)

Es geht nicht um Sex in der #Metoo-Debatte; es geht um Macht und Gewalt. Deswegen ist es für alle Beteiligten ganz einfach, zwischen Flirt und Affront zu unterscheiden.

Von Susan Vahabzadeh

Die Schauspielerin Maureen O'Hara ("Rio Grande") nahm 1945 all ihren Mut zusammen und gab ein Interview, in dem sie sich darüber beschwerte, wie man in Hollywood mit ihr umging. "Wenn das Hollywoods Vorstellung von einer Frau ist", beklagte sie im Mirror, "dann schmeiße ich hin." Sie weigere sich, erzählte sie dort, sich von Produzenten küssen zu lassen oder gar mit ihnen ins Bett zu gehen - weswegen es eine richtige Kampagne gegen sie gebe. Das ist lange her, aber ...