Rock Yesss!

Sie klingen wie in alten Zeiten, nur macht es ihnen jetzt viel mehr Spaß als früher: Ex-"Guns"-Gitarrist Slash auf der Bühne in San Francisco.

(Foto: Louis Raphael)

"Guns N' Roses" heißen jetzt "Kings of Chaos" und spielen für Delfine. Doch zwischen Pool und Bühne machen sie immer noch eine tolle Figur. Ein Besuch bei ihrem Auftritt im Fillmore in San Francisco.

Von Andrian Kreye

Es könnte natürlich etwas Tragisches haben, dass an diesem Abend vier Musiker von Guns N' Roses auf der Bühne des Fillmore in San Francisco stehen und Stücke von Guns N' Roses als Coverversionen spielen müssen. Vier von früher mal fünf der klassischen Besetzung aus zwei Gitarren (Slash und Gilby Clarke), Bass (Duff McKagan) und Schlagzeug (Matt Sorum). Ihr damaliger Sänger Axl Rose tourt zwar hin und wieder mit sechs öfter wechselnden Musikern, die immer so lange zu Guns N' Roses ...