Nominierte Filme für den OscarDemokratie, Freiheit, Glaube

Die Stimmen für sind abgegeben: Jetzt heißt es Warten bis zur Oscar-Nacht am Sonntag. Unter den Nominierten sind auffallend viele Filme, bei denen es um essenzielle Themen der menschlichen Gemeinschaft geht. Für die Kategorie "Bester Film" werden "Lincoln" und "Schiffbruch mit Tiger" die besten Chancen eingeräumt. Wer hat ihn verdient?

Nominierte Filme für den Oscar – "Lincoln"

Die Stimmen für sind abgegeben: Jetzt heißt es Warten bis zur Oscar-Nacht am Sonntag. Unter den Nominierten sind auffallend viele Filme, bei denen es um essenzielle Themen der menschlichen Gemeinschaft geht. Für die Kategorie "Bester Film" werden "Lincoln" und "Schiffbruch mit Tiger" die besten Chancen eingeräumt. Stimmen Sie ab!

"Lincoln"

Ein Historiendrama, das Politik aufregend wie einen Thriller zeigt: "Lincoln" - der neue Film von Steven Spielberg mit Daniel Day-Lewis als Präsident Abraham Lincoln, hat in den USA bereits viel Lob erfahren. Es geht darum zu zeigen, dass die Kompromisse in der Demokratie die Mühen ihres Zustandekommens wert sind. Nach sieben Nominierungen für die Golden Globes setzt sich die Erfolgsgeschichte nun vermutlich auch bei den Oscars 2013 fort: Der Film ist zwölf Mal nominiert, unter anderem für den Besten Film und den Besten Hauptdarsteller.

Die Buchmacher der Wettbüros handeln "Lincoln" bereits im Vorfeld als sicheren Tipp für den Besten Film.

Im Bild: Daniel Day Lewis als US-Präsident Abraham Lincoln

Bild: dpa 22. Februar 2013, 08:372013-02-22 08:37:00 © Süddeutsche.de/cag/bavo/cast