Neuer James-Bond-Roman 007, aufpoliert

Natürlich ist alles streng geheim, doch der Verlag weckt trotzdem die Vorfreude der Fans: Der Autor William Boyd schreibt am nächsten James-Bond-Roman und verspricht eine Rückkehr zu altem Glanz: Sixties, Spannung, ganz nah am Vorbild Ian Fleming.

Einen Titel gibt es noch nicht, die Handlung ist streng geheim - dennoch hat der Verlag HarperCollins heute den nächsten James-Bond-Roman angekündigt. Als Autor haben die Nachlassverwalter des James-Bond-Erfinders Ian Fleming den Autor William Boyd ausgewählt.

Der 60-jährige Schotte wurde mit Romanen wie "Einfache Gewitter", "Ruhelos" und "Eines Menschen Herz" bekannt. Er habe keinen Moment gezögert, als man ihn gefragt habe, ob er den neuen Bond-Roman schreiben wolle, erklärte der Autor.

Ian Fleming war 1964 gestorben, seitdem lebte der Bond-Mythos außer in den Verfilmungen auch in mehreren neuen Büchern weiter, unter anderem verfasst durch die britischen Schriftsteller Kingsley Amis und Sebastian Faulks. Die letzte Fortsetzung erschien im vergangenen Jahr.

Einzelheiten über das neue Abenteuer verriet Boyd nicht. Es soll aber im kommenden Jahr erscheinen und damit genau 60 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Fleming-Romans "Casino Royale".

Stilistisch will Boyd an die klassischen Spionagegeschichten von Fleming anknüpfen, die Handlung soll im Jahr 1969 spielen. Das Projekt sei für ihn eine "einmalige Herausforderung", erklärte Boyd. Er selbst habe die Bond-Romane als Junge durch seinen Vater kennengelernt und jedes Einzelne gelesen - "From Russia with Love" sei darunter sein Lieblingsbuch.

Etwas mehr als über den nächsten 007-Roman ist indes über die nächste Verfilmung bekannt. Die Dreharbeiten zu "Skyfall" starteten Ende 2011, die Premiere ist für November angekündigt. Regisseur Sam Mendes schickt Hauptdarsteller Daniel Craig hier auf die Suche nach einem abgestürzten Spionagesatelliten. Als jüngstes Detail kam dazu vor kurzem ans Licht, dass der Superagent in "Skyfall" nach Jahrzehnten des Martinitrinkens zum Biertrinker werden soll.