Neue Sat1-TV-Serie Vor der Ehe nochmal fremdschämen

Christoph Maria Herbst spielt in "Hilfe! Hochzeit!" den sympathisch-trotteligen Joachim Witte. Witte ist ganz anders als das Chef-Ekel Stromberg, doch genauso komisch. Der Bräutigam lässt einfach keine Peinlichkeit aus.

Von Arne Lieb

Am Anfang, in den ersten paar Sendeminuten, ist die Welt noch in Ordnung, und es könnte auch noch ein harmloser Fernsehfilm werden. Zwei Liebende scherzen über ihre bevorstehende Hochzeit und die hysterische Brautmutter mit dem ausgeklügelten Sitzplan. Später haben die Kollegen für den Bräutigam in spe eine nette kleine Feier im Büro organisiert. Er wird von Christoph Maria Herbst gespielt, den man von einigen Büropartys aus "Stromberg" kennt, der sich aber hier als Joachim ganz redlich verhält. Dann tritt eine Frau aus der fröhlichen Runde und wird ganz ernst: "Joachim, ich erwarte ein Kind von dir."

Christoph Maria Herbst Hochzeit TV-Serie

Christoph Maria Herbst als Bräutigam Joachim in "Hilfe!Hochzeit! - Die schlimmste Woche meines Lebens".

(Foto: Foto: obs)

Deutsches Fernsehen zum Fremdschämen

Das ist das Ende der Idylle und für Joachim der Beginn für "Die schlimmste Woche meines Lebens", so der Untertitel der Comedy-Miniserie, die von Freitag an bei Sat 1 zu sehen ist. In sieben Folgen erzählt sie jeweils einen Tag der Woche vor jener Hochzeit, deren Stattfinden nach und nach immer unwahrscheinlicher wird, weil Joachim versehentlich den Hund der Schwiegereltern tötet und das Bürofest nur der Anfang einer Abfolge von unzähligen Peinlichkeiten, Fettnäpfchen und Katastrophen ist, in die er gerät.

Selten musste man sich im deutschen Fernsehen so sehr fremdschämen wie für diesen Joachim. Für Christian Ulmen vielleicht in "Mein neuer Freund "oder als "Dr. Psycho". Oder für Christoph Maria Herbst in "Stromberg". "Hilfe! Hochzeit!" ist Comedy, die nach der Leistungsgrenze des Zuschauers sucht. Die Serie ist eine Adaption des im Jahr 2004 produzierten "The worst week of my life", ein BBC-Format wie auch das Stromberg-Vorbild "The Office".

Nachdem er vor anderthalb Jahren das Original von der Produktionsfirma Brainpool zugesendet bekam, habe er gewollt, "dass diese Rolle niemand anders spielt", sagt Christoph Maria Herbst. Auch, weil die Figur "ein Gegenentwurf" sei zu Bernd Stromberg, dem linkischen und dreisten Bürotyrann, den Herbst nun schon in der dritten Staffel bei Pro Sieben verkörpert. Ein argloser Jedermann ist dieser Joachim Witte, sympathisch und ein bisschen bieder. Einer, der seine Frau aufrichtig liebt und alles richtig machen möchte.

Keine plumpe Karikatur

In eine trashige Lacher-vom-Band-Comedy wie "Hausmeister Krause", der normalerweise auf diesem Sendeplatz zu sehen ist, würde diese Figur nicht passen. Aber Regisseurin Isabel Kleefeld geht glücklicherweise nicht auf den schnellen Kalauer oder die plumpe Karikatur, sondern baut Situationen auf, die man "auskosten und auswringen" (Herbst) kann und lässt deshalb auch den anderen Figuren Zeit, sich glaubwürdig zu entwickeln: den Schwiegereltern, einem knurrigen Verfassungsrichter a.D. nebst standesdünkeliger Gattin, Joachims ungehobeltem Vater oder der liebeskranken Kollegen-Psychopathin, die am Ende doch nicht schwanger, aber zu allem bereit ist.

Hilfe! Hochzeit! Die schlimmste Woche meines Lebens, Sat1, immer freitags, 21.15 Uhr.