Musikgeschichte Alles ist Blues

Bassekou Kouyaté (51) aus Mali hat die Musik seiner Vorfahren, in die Gegenwart geholt.

(Foto: Federico Pedrotti; Ludwigsburger Festpiele)

Ein Gespräch über die afrikanischen Wurzeln der Musik mit dem Jazzpianisten Joachim Kühn, dem Bluesgitarristen Corey Harris und dem Meister der Ngoni-Laute Bassekou Kouyaté.

Interview von Jonathan Fischer

Unter dem Titel "Song Conversation: The Routes Of Blues" trafen bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen im Kunstmuseum Stuttgart neulich drei Größen des Jazz, Blues und der afrikanischen Musik aufeinander. Der deutsche Jazzpianist Joachim Kühn, der amerikanische Bluesgitarrist Corey Harris und der Meister der Ngoni-Laute, Bassekou Kouyaté aus Mali improvisierten gemeinsam entlang eines roten Fadens, der sich von Afrika nach Amerika und schließlich nach Europa durch die Musikgeschichte zieht: dem Blues.

SZ: Sie bringen alle drei scheinbar disparate musikalische Traditionen zusammen. Ngoni-Musik ...