"Luna" im Kino Agenten von nebenan

Ebenbürtige Schauspieler: Carlo Ljubek und Lisa Vicari spielen gemeinsam in dem Kinofilm "Luna", der am 15.Februrar in den deutschen Kinos anläuft.

(Foto: Universum)

"Luna" ist ein astreiner Genrefilm von Khaled Kaissar - über ein Mädchen, das von russischen Killern gejagt wird. Im deutschen Kino ist so etwas noch immer selten.

Von Josef Grübl

Alle Spuren führen nach Russland. Das ist in der amerikanischen Politik so, aber auch in diesem deutschen Thriller, dem Regiedebüt des Münchner Filmproduzenten Khaled Kaissar. "Luna" heißt er, nach seiner Titelheldin. Für die 17-jährige Schülerin ändert sich von einem Tag auf den nächsten alles, was in diesem Alter schon mal vorkommen kann, hier aber eindeutig am Vater (Benjamin Sadler) liegt.

Der konnte sein Doppelleben als russischer Spion bisher verbergen; erst als er genug vom Agentenleben hat, schickt Moskau ein paar ...