Literatur Sprunghafte Gedanken

Barbara Bronnen stellt ihr Buch "Feldherrnhalle" im Literaturhaus vor

Von Eva-Elisabeth Fischer

Barbara Bronnen schaut sich um, wo sie steht. Sie horcht in sich hinein und beobachtet die Dinge, vor allem aber die Menschen um sich herum. "Ich verfüge inzwischen über einen geschärften Blick. . .Deutsche erkenne ich auf Anhieb auch von hinten. . .Schau, denke ich, wie der Deutsche geht! Mit gesenktem Kopf, voll Furcht, mir den Hintern zuzuwenden, ein wenig gebückt, mit schlaffem Gesäß." Die so erkannten Deutschen macht sie aus in der bunten Masse von Touristen. Der Ort, den ...