Lebendige GebäudeDelikatessen aus Beton

Am Dienstagabend wurde die Kongresshalle des "Hauses der Kulturen der Welt" in Berlin nach einem Jahr Umbauarbeiten wieder eröffnet. Der Originalbau nach einem Entwurf von Hugh Stubbins stammt aus den fünfziger Jahren und ist ein Beispiel für organische Architektur. Eine Galerie weiterer Meisterwerke organischer Baukunst.

Am Dienstagabend wurde die Kongresshalle des "Hauses der Kulturen der Welt" in Berlin nach einem Jahr Umbauarbeiten wieder eröffnet. Der Originalbau nach einem Entwurf von Hugh Stubbins stammt aus den fünfziger Jahren und ist ein Beispiel für organische Architektur. Eine Galerie weiterer Meisterwerke organischer Baukunst.

Das Werk: Kongresshalle des "Haus der Kulturen der Welt" in Berlin

Der Künstler: Hugh Stubbins

Der Gedanke: Ursprünglich wollte der Künstler ein fast freischwebendes Dach, unter dem künstlerischen Leistungen keine Grenzen gesetzt werden sollten. Nach einem Einsturz 1980 wurde weiterhin ein geschwungenes, aber besser gestütztes Dach realisiert.

Foto: AP

21. August 2007, 19:312007-08-21 19:31:00 ©