"La Bohème" in Baden-Baden Heißkalt

Teodor Currentzis ist einer der interessantesten jüngeren Dirigenten seiner Zeit. In der Baden-Badener "La Bohème" aber hat er nur Augen für die sterbende Heldin.

Von Reinhard Brembeck

Perm liegt tausende von Kilometern entfernt von München im Ural. Baden-Baden scheint da nur wenig näher. Zumindest, wenn man sich an einem verregneten Sonntag der Deutschen Bahn ausliefert, um sich nach einer von Verspätungen begleiteten Odyssee im dortigen Festspielhaus zwei Stunden lang meditativen Dauerschneefall anzuschauen.

Allein, was hilft's. Seit sechs Jahren ist in Perm mit Teodor Currentzis, Jahrgang 1972, der interessanteste und interessierteste unter den jüngeren Dirigenten Musikchef. Er denkt sich dort seine Projekte aus und bringt sie dort oft ...