Kurzkritiken zu den Kinostarts der WocheVom Heroinrausch und der Quarter-Life-Crisis

Englands letzter Borderline-Rockstar spielt ein Zerrbild seiner selbst und eine junge Regisseurin will zeigen, dass Altwerden ganz schön hässlich sein kann. Welche Filme den Kinobesuch lohnen - und welche nicht.

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Confession of a Child of the Century"

Die Filmstarts vom 20. Juni auf einen Blick - bewertet von den SZ-Kritikern. Rezensionen ausgewählter Filme.

"Confession"

Pete Doherty, Kate-Moss-Verführer und Englands letzter Borderline-Rockstar, hat im Heroinrausch einen Film gedreht - seinerzeit sorgte schon ein Einbruch bei den Dreharbeiten in Regensburg für Schlagzeilen. Leider kann Sylvie Verheyde den Rebellengeist mit ihrer Kamera nicht bannen - im Gehrock und Rüschenhemd spielt Doherty ein Zerrbild seiner selbst.

Joachim Hentschel

Im Bild: Pete Doherty als Octave

Bild: dpa 20. Juni 2013, 17:512013-06-20 17:51:13 © SZ vom 20.06.2013/noa