Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Fünf Freunde 2"

Bizarr, was Mike Marzuk in seinen zweiten Film nach Motiven der Enid Blyton-Jugendbücher alles reingepackt hat: Burg, Millionärsvilla, Fantasy-Action, Roboterhund, running gag mit Stinkesocken, Zirkusclowns, I-Pods, Poptralala-Score und sonstige product placements. Dazu drei Bösewichter, die chargieren, dass die Schwarte kracht. Da bleibt für die fünf Freunde, die durchaus Charme haben, nicht mehr viel Platz.

Rainer Gansera

Bild: dpa 31. Januar 2013, 11:132013-01-31 11:13:59 © SZ vom 31.01.2013/ihe/bavo