Der Tropfen - ein Roadmovie

Von seiner trostlosen Thüringer Sozialhilfeexistenz zerfressen, flieht Wendeverlierer Rainer mit einer selbst gebastelten Bombe nach Berlin. Robert von Wroblewsky und Matthias Kubusch inszenieren den Plattenbaumief todernst. Die Odyssee eines Gescheiterten, der auf seinem Moped haltlos durch ein Deutschland schlingert, das er nicht versteht.

Annett Scheffel

Im Bild: David Emig als Rainer (l.) ist der Protagonist von "Der Tropfen".

Bild: Schauhaus Kollektiv 6. März 2014, 13:032014-03-06 13:03:32 © SZ.de/pfn/pak