Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Silver Linings"

American Madness at its best. Nichts ist so durchgeknallt wie die ganz gewöhnliche Familie - weil sie aus lauter lieben fürsorglichen Menschen besteht. Bradley Cooper kommt aus der Anstalt heim, Jennifer Lawrence will ihn haben. Sie springt ihm in die Arme, furioses Finale! David O. Russell inszeniert so fetzig, dass sogar Robert De Niro mit den Ohren schlackert.

Fritz Göttler

Die ausführliche SZ-Kinorezension lesen SIe hier

Im Bild: Jennifer Lawrence alsTiffany und Bradley Cooper als Pat

Bild: dpa 3. Januar 2013, 10:442013-01-03 10:44:36 © SZ vom 03.01.2012/ihe