Kunst Im Kosmos der Badeanstalt

Jeder für sich und alle gemeinsam: Die Klasse Gregor Hildebrandt bei ihren Schwimmübungen.

(Foto: Roland Fischer / VG Bild Kunst, Bonn 2018)

"Wir schwimmen alle im gleichen Wasser" - eine Ausstellung der Akademiestudierenden der Klasse Gregor Hildebrandt in der Pasinger Fabrik

Von Evelyn Vogel

Jeder für sich und alle gemeinsam. Nach diesem Prinzip schwimmen sich die Akademiestudierenden der Klasse von Gregor Hildebrandt derzeit in den Räumen der Pasinger Fabrik gleichsam künstlerisch frei. Allen gemeinsam war ein Foto von François Kollar aus Paris von 1930. Darauf sind Schwimmschüler zu sehen, die jeder für sich in einem Becken ums Vorankommen kämpfen. Nur einer sitzt auf dem Beckenrand - ein Ausgeschlossener oder ein Verweigerer? Der Lehrer steht in Anzug und Krawatte am Rand und beobachtet seine Schüler.

Dieses Foto hatte die Hildebrandt-Klasse während einer Exkursion gesehen. Nach Beratungen mit dem Kurator der Pasinger Fabrik Stefan-Maria Mittendorf wurde dieser Nukleus zum Kosmos. Wer ins Schwimmbad geht, stellt sich erst an der Kasse an, geht dann in die Umkleide, in die Dusche und schließlich in die Badehalle. Daran orientiert sich die Ausstellung und das funktioniert auch ganz gut - von ein paar Ausnahmen abgesehen.

Die meisten Studierenden haben neue Arbeiten geschaffen, die diese Themen in verschiedensten Techniken aufnehmen. Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, konzeptuelle Arbeiten. In der Kassenschlange guckt man sich um: Der Betrachter gewinnt einen ersten Eindruck, was ihn erwartet. In der Umkleide muss man sich für Sammel- oder Einzelkabine entscheiden: Der Raum zur Rechten in der Pasinger Fabrik versammelt Arbeiten, die nicht ganz ins Konzept passen oder qualitativ noch nicht auf der Höhe sind. Schließlich sind es 37 Positionen - von Erstsemestern bis zu Meisterschülern. Zur Linken folgt man inhaltlich dem genannten Ablauf, bis es in der Schwimmhalle zur Sache geht. Die Welt ist voller Schönheit und voller Makel zugleich, das Leben kann ebenso ein langer ruhiger Fluss sein wie ein gewagter Sprung ins Wasser. Das spiegeln die Arbeiten wider. Von meditativen Konzepten bis zu explosivem Action-Painting, von Kraftfeldern bis Ruhezonen kreisen die Arbeiten um den Ausgangspunkt: dass alle im gleichen Wasser schwimmen. Übrigens: Das Foto von Kollar stellte die Klasse nach: Früh morgens im Müllerschen Volksbad ließen sie sich von dem Fotografen Roland Fischer ablichten.

Wir schwimmen alle im gleichen Wasser, ADBK- Klasse Gregor Hildebrandt, Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, bis 12. Juni, Di.-So. 16-20 Uhr; Finissage: 12. Juni, 19 Uhr: Konzert von "Paar"