Kultband Gründer von Earth, Wind and Fire gestorben

Maurice White (in der Mitte) bei der Aufnahme von Earth, Wind and Fire in die Rock & Roll Hall of Fame im Jahr 2000.

(Foto: DPA)

Mit Liedern wie "September" und "Boogie Wonderland" erlangte die Funkband Kultstatus. Maurice White wurde 74 Jahre alt.

Der Gründer und Sänger der Band Earth, Wind and Fire, Maurice White, ist tot. Er starb in seinem Haus in Los Angeles, wie sein Bruder Verdine White der Nachrichtenagentur AP zufolge mitteilte. White wurde 74 Jahre alt.

Ende der 1960er Jahre hob der frühere Session-Schlagzeuger die Gruppe Earth, Wind and Fire aus der Taufe. In der Folge verkaufte die Band mehr als 90 Millionen Alben weltweit. Earth, Wind & Fire gewann sechs Grammys und wurde im Jahr 2000 in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen.

Zu den größten Hits der Band gehören "September", "Shining Star" und "Boogie Wonderland." Kultstatus erlangte die Gruppe mit einem frechen und eklektischen Funk- Soul- und R&B-Mix, der sich aus dem für Memphis typischen Sound speiste. In der Metropole in Tennessee wuchs White auf.