Kinotechnik Opernklang im Kinosaal

Zu Guttenbergs "Zauberflöte" setzt neue Standards

Von Jennifer Gaschler

Technikverliebt war er, dieser König Ludwig II., hatte bereits eine Telefonanlage und elektrisches Licht. Enoch zu Guttenberg griff das 2013 in seiner Inszenierung "Des Königs Zauberflöte" im Prinzregententheater auf. Er lässt darin den König Mozarts Oper hochmodern aufführen. Zu Guttenberg präsentiert sich aber auch selbst als technophiler Mensch - und lässt seine "Zauberflöte" mit modernster Ton- und Bildtechnik verfilmen.

Der Klang dieser Verfilmung ist ausgewogen und dicht. Das Hörerlebnis ist ansprechend, sehr nuancenreich und natürlich, bei den hohen Koloraturen der ...