Kinostarts der WocheWelche Filme sich lohnen und welche nicht

"Kingsman: The Golden Circle" steht seinem Vorgänger in Nichts nach. Und der neueste Lego-Film ist ein lustiges Abenteuer für Kinder - mehr aber auch nicht.

Von den SZ-Kinokritikern

Schloss aus Glas

Eigentlich hat sich Regisseur Destin Daniel Cretton mit Jeannette Walls Autobiografie einen hochemotionalen Stoff vorgenommen: Die Geschichte einer halb-hippiesken, halb-verwahrlosten Aussteigerfamilie, die vor unbezahlten Rechnungen von Ort zu Ort flieht, steht unter Hochspannung zwischen Anarchie, menschlichem Versagen und der Wut über eine verkorkste Kindheit. Merkwürdig, wie wenig man davon in der eher konventionell durchkonstruierten Adaption spürt. Trotz Brie Larson und trotz Woody Harrelson, der den alkoholkranken Vater mit wunderbarer Raserei gibt. Von Annett Scheffel

Bild: Jake Giles Netter 21. September 2017, 14:282017-09-21 14:28:02 © SZ.de