Kino Schussgeräusche im Dschungel

Jahrzehntelang waren Aufnahmen des Dschungelkampfs in den Archiven verschollen – die Doku „Spell Reel“ bringt sie zurück nach Guinea-Bissau.

(Foto: Arsenal Institut)

Filipa César bringt Guinea-Bissau seine Geschichte zurück - sie dokumentiert eine Wanderkino-Tour mit historischen Aufnahmen.

Von Doris Kuhn

Schwarze Kabel rutschen durchs Gras. Ein Projektor wird justiert, eine Leinwand zwischen Stangen festgezurrt. Alles braucht Zeit. Menschen plaudern im Hintergrund; bis die Sonne untergeht, gucken sie neugierig zu, wie ein rudimentäres Open-air-Kino aufgebaut wird. Immer wieder erinnert "Spell Reel" an die Arbeit, die mit einer Filmvorführung verbunden sein kann. Wenn Kino nicht an einem festen Ort stattfindet, sondern sein Publikum in den Dörfern des westafrikanischen Landes Guinea-Bissau sucht, dann ist eine Projektion plötzlich weder einfach noch alltäglich - und ...