Kino Flüchtige Extase

Der portugiesische Regisseur João Pedro Rodrigues schickt in seinem Film "Der Ornithologe" einen jungen Vogelbeobachter auf eine surreale Odyssee.

Von Philipp Stadelmaier

Zu den nicht ganz alltäglichen Tätigkeiten, denen einige Exemplare der Gattung Mensch nachgehen, zählt das Beobachten von Vögeln. Die Vogelwissenschaftler oder Ornithologen zeichnen sich zumeist dadurch aus, dass sie - mit Ferngläsern ausgestattet - die Natur durchkämmen, auf der Suche nach, nun ja, seltenen Vögeln. Deren Anblick erhaschen sie nur kurz im Sucher des Fernglases - und schon ist es wieder vorbei. Der Lohn der Vogelschau ist eine flüchtige Ekstase.

Solche kurzen Momente kennt auch der junge Mann in "Der ...