60 Jahre DJS"Ich wollte mich nicht täglich rasieren müssen"

13 Journalisten über alte Hoffnungen und neue Gefahren in ihrem Beruf. Zum 60. Geburtstag der Deutschen Journalistenschule.

Timm Klotzek, Chefredakteur von Neon, 34. Lehrredaktion, 1995-1999

Mit welchen Erwartungen sind Sie Journalist geworden - und was hat sich davon wirklich erfüllt?

Ich wollte mich nicht täglich rasieren müssen. Das klappt zum Glück bis heute.

Es ist derzeit viel von der Krise des Journalismus die Rede. Was muss sich ändern, damit er in Zukunft erfolgreich ist?

Es muss sich fast alles ändern. Ich glaube, der gedruckte Qualitätsjournalismus hat noch gar nicht recht begriffen, in welcher Existenzgefahr er sich befindet. Wir sind nahe dran, mit unserem selbstgerechten Branchen-Konservatismus die Chance zu verspielen, junge Leser zu begeistern für das, was wir selbst lieben. Die Wirtschaftskrise ist eine gute Begründung, die notwendigen Schritte nicht zu gehen.

Foto: Julian Baumann/NEON

28. Juni 2009, 15:342009-06-28 15:34:00 ©