Bed-In, afp
Von Isabelle Rupprecht

Die Flitterwochensuite von Yoko Ono und John Lennon: Kurz nach der Hochzeit im März 1969 zog sich das Hippie-Paar für eine Woche lang ins Bett zurück, um in aller Öffentlichkeit und vor allem in aller Ruhe gegen den Vietnamkrieg zu protestieren. Das war vor vierzig Jahren. Heute ist das Bett im Hilton Amsterdam das wohl bekannteste Bett der Stadt und eine Pilgerstätte für Beatles-Fans. Schlappe 1750 Euro kostet eine Nacht in der Lennon-Suite - es sei denn, es ist Bed-in-Jubiläumswoche, und das von Yoko Ono mitgestaltete Zimmer, in dem ganz friedensbewegt auch der Fernseher auf Wunsch verdeckt werden kann, entwickelt sich zum Come-in für Beatles-Fans, wie zurzeit in den Niederlanden.

Text: Isabelle Rupprecht/sueddeutsche.de

Foto: afp

24. März 2009, 10:06 2009-03-24 10:06:00  © 

zur Startseite