Helena Bonham Carter im Interview "Wir übernehmen den Laden jetzt"

Helena Bonham Carter, 1966 in London geboren, wuchs mit großen Vorbildern auf. Ihre Großmutter väterlicherseits etwa war die Frauenrechtsikone Violet Asquith.

(Foto: Stefan Heinrichs)

Die Schauspielerin Helena Bonham Carter über die neue Macht der Frauen in Hollywood, offene Gespräche über Sexualität und die Herausforderung, eine Panikattacke zu spielen.

Interview von Patrick Bauer, SZ-Magazin

SZ-Magazin: Sie sind bald als die schrille Modedesignerin Rose in Ocean's 8 zu sehen, einem ­Remake der sehr erfolgreichen Diebes-Klamotte Ocean's Eleven. Diesmal spielen nur Frauen die Hauptrollen, neben Ihnen unter anderem Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway und Rihanna. Sehen Sie in diesem Film mehr als nur Unterhaltung?

Helena Bonham Carter: Oh ja! Der Film ist natürlich großer Quatsch, er soll Spaß machen. Aber er hat darüber hinaus eine politische Aussage: Wir Frauen können die gleichen Geschichten erzählen! ...