Graphic Novel Manchen Betten ist nicht zu trauen

Ein Pfeil wird zum ständigen Begleiter, trägt einen Mann über den Ozean: Ausschnitt aus "Richtung" von Marc-Antoine Mathieu.

(Foto: Reprodukt)

Vorsicht vor der "Traum-Zeit-Entkoppelung": Marc-Antoine Mathieu ist ein experimentierfreudiger Formalist, auch in "Richtung" und "Die Verschiebung" testet der Comic-Künstler die Möglichkeiten der Neunten Kunst aus.

Von Christoph Haas Julius braucht ein neues Bett. Der Händler, den er aufsucht, weiß um die Probleme seiner Kunden: Es wird zu viel geträumt und zu heftig; da gehen Matratzen kaputt, und Rahmen verbiegen sich. Aber manchen Betten ist auch nicht zu trauen. Als Julius sich auf einem niederlässt, erhebt es sich mit ihm in die Lüfte - wie es schon dem kleinen Nemo in Winsor McCays klassischem Zeitungscomic ergangen ist. Die Folgen sind dramatisch. Ein besorgter Beamter, der ihn ...