George Harrison zum 70. GeburtstagZwischen Starrummel und Gartenarbeit

George Harrison stand im Schatten von John Lennon und Paul McCartney und bekam die Etikette "stiller Beatle" aufgedrückt. Dabei stammten einige der schönsten Beatles-Songs aus Harrisons Feder und seine Witwe Olivia bezeichnete ihn als "Mann der Extreme". Am 25. Februar wäre er 70 Jahre alt geworden.

George Harrison stand im Schatten von John Lennon und Paul McCartney und bekam die Etikette "stiller Beatle" aufgedrückt. Dabei stammten einige der schönsten Beatles-Songs aus Harrisons Feder und seine Witwe Olivia bezeichnete ihn als "Mann der Extreme". Am 25. Februar wäre er 70 Jahre alt geworden.

Der Leadgitarrist der Beatles wurde in Wavertree, einem Vorort der nordenglischen Hafenstadt Liverpool, als viertes und jüngstes Kind eines Busfahrers geboren. Mit 14 Jahren nahmen ihn John Lennon und Paul McCartney in ihre Band "The Quarrymen" auf, aus der später "The Beatles" wurden. Von Anfang an stand der jüngere Harrison im Schatten der guten Freunde John Lennon und Paul McCartney, die den Stil der Band maßgeblich bestimmen.

Das Bild zeigt George Harrison in den frühen 1960ern.

Bild: DPA 25. Februar 2013, 16:452013-02-25 16:45:58 © Süddeutsche.de /cast/pak