Frankreich Das ist nicht mein Präsident

Der französische Soziologe Didier Eribon.

(Foto: imago/Ulli Winkler)

Didier Eribon, der Autor des Bestsellers "Rückkehr nach Reims", erklärt, warum er Emmanuel Macron zur Eröffnung der Buchmesse nicht zuhören will.

Der diesjährige Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse heißt Frankreich. Die deutsche Presse widmet dem, was heute in französischer Sprache geschrieben und publiziert wird, viele Seiten. Wenn die Messe an diesem Dienstag eröffnet wird, treffen auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron aufeinander.

Als ich die Nachricht öffnete, welche mir die Organisatoren in Form einer "goldenen Einlasskarte" zukommen ließen, entschied ich mich, daran nicht teilzunehmen. Ich kann mir unmöglich vorstellen, wie ich Macron beim Schwadronieren ...