Fotoprojekt "I'm not a look-alike"Zum Verwechseln anders

François Brunelle fand einmal, er habe Ähnlichkeit mit Mr. Bean. Und dass sich Menschen überhaupt oft gleichen, selbst wenn sie Fremde sind. Daraus entstand das Projekt "I'm not a look-alike", für das der Kanadier seither fast 200 Doppelgänger-Paare gefunden und fotografiert hat. Und er sucht weiter.

François Brunelle fand einmal, er habe Ähnlichkeit mit Mr. Bean. Und dass sich Menschen überhaupt oft gleichen, selbst wenn sie Fremde sind. Daraus entstand das Projekt "I'm not a look-alike", für das der Kanadier seither fast 200 Doppelgänger-Paare gefunden und fotografiert hat. Und er sucht weiter.

Ja, diese Damen könnten Schwestern sein. Cousinen zumindest. Sind sie aber nicht. Sie sehen sich einfach nur verblüffend ähnlich - und sicherlich: das gleiche Jäckchen zu tragen schadet nicht.

Für den Fotografen François Brunelle ist die Idee von Doppelgängern einfach faszinierend. 180 Paare hat er inzwischen gefunden und abgebildet, darunter auch unwahrscheinliche Kombinationen ...

Bild: François Brunelle 14. Januar 2013, 16:502013-01-14 16:50:06 © Süddeutsche.de/ihe/cag