Fotoband "Land ohne Eltern" – Olga

... Olga, musste früh lernen, einen Haushalt zu führen. "Sie verhalten sich äußerlich wie kleine Erwachsene", zitiert der Bildband eine Psychologin der Internationalen Organisation für Migration zu solchen Fällen.

Später konnte die Mutter andere Familien dafür bezahlen, sie aufzunehmen. Inzwischen lebt die Mutter legal in Italien und konnte Carolina und Sabrina, die mittlere Tochter, nachholen. Olga blieb und besucht in der moldawischen Hauptstadt die Schule.

Bild: Andrea Diefenbach 26. November 2012, 08:592012-11-26 08:59:20 © Süddeutsche.de/ihe/pak/gba