Musician Geldorf and Campino lead singer of German punk-rock band 'Die Toten Hosen' attend a news conference in Berlin
In Bildern. Von Felicitas Kock

Andreas Frege wird 50. Andreas wer? Na, Campino. Der Mann, dessen Punkrock-Karriere nicht daran gelitten hat, dass er den gleichen Namen trägt wie ein rosa-weißes Lutschbonbon. Der gerade erst mit den "Toten Hosen" den EM-Hit 2012 landete. Obwohl seine Band schon 30 Jahre alt ist. Für die wenigen, die nur das Bonbon kennen: Hier eine kleine Lektion in Sachen deutsche Musikgeschichte. Für alle anderen: ein Rückblick.

Am 22. Juni1962 wird in Düsseldorf Andreas Frege geboren. Der Vater ist Richter, die Mutter eine aus England stammende Lehrerin. Von ihr bekommt er die Liebe zum Englischen mit auf den Weg - inzwischen zeigt sich das vor allem in einer ausgeprägten Leidenschaft für den FC Liverpool. 

Text: Felicitas

Bildauswahl: Carolin Gasteiger

Auf dem Foto sitzt Campino 2009 in Berlin bei einer Pressekonferenz zu einer Kampagne gegen Armut neben Bob Geldof.

Bild: REUTERS

22. Juni 2012, 12:05 2012-06-22 12:05:43  © Süddeutsche.de/cag/ihe/rus

zur Startseite