"Dracula"-Darsteller Sir Christopher Lee ist tot

Sir Christopher Lee verstarb am Sonntag in London.

(Foto: dpa)
  • Sir Christopher Lee ist im Alter von 93 Jahren gestorben.
  • Der britische Schauspieler wurde in einer Londoner Klinik wegen Atem- und Herzbeschwerden behandelt, berichtet der Telegraph.
  • Berühmt wurde Lee in den Fünfziger Jahren als Graf Dracula, zuletzt spielte er den Zauberer Saruman in "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit".

Sir Christopher Lee ist tot. Der britische Schauspieler ("Graf Dracula") starb bereits am Sonntag im Alter von 93 Jahren, meldet der Telegraph unter Berufung auf Lees Familie.

Mit "Graf Dracula" zum Durchbruch

Der britische Schauspieler wurde 1922 in London geboren, seine Mutter entstammte einem der ältesten italienischen Adelsgeschlechter, den Carrandini, das bis zu Karl dem Großen zurückreicht. Londons Bürgermeister Boris Johnson würdigte Lee als "Meister des Schaurigen".

Als Graf Dracula wurde Lee 1958 weltberühmt. Er spielte in mehreren Vampirfilmen mit, aber auch in "Star Wars", als Bösewicht Francisco Scaramanga im James-Bond-Film "Der Mann mit dem goldenen Colt" (1974). Tim Burton konnte ihn für mehrere seiner Filme verpflichten, darunter "Sleepy Hollow" und "Dark Shadows". In den Tolkien-Verfilmungen "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" spielte Lee den Zauberer Saruman.

Lee gehörte zu den ganz Großen der Filmbranche. In einem Interview sagte Christopher Lee noch 2011, er würde noch gern einen Film mit Clint Eastwood drehen. Dieser Wunsch blieb unerfüllt.

1992 zum "Sir" geadelt

1992 adelte ihn Queen Elizabeth II. zum Knight Bachelor, von da an durfte sich Lee "Sir" nennen. Auch als Sänger war Lee aktiv und nahm unter anderem zwei Heavy-Metal-Alben auf.

In einem Londoner Krankenhaus wurde der Schauspieler in den vergangenen Wochen wegen Atembeschwerden und Herzproblemen behandelt. Mit seiner Frau war Christopher Lee mehr als 50 Jahre lang verheiratet. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter.

Mann und Monster

mehr... Bilder

Linktipp:

SZ-Filmkritiker Fritz Göttler würdigte Sir Christopher Lee 2012 zu seinem 90. Geburtstag als "Herr der Sonne".