Adele James Bond
Die besten Bond-Songs in Bildern.

Wer den nächsten James Bond spielt, ist immer wieder eine wichtige Frage. Fast genauso bedeutend: Wer singt den nächsten 007-Song? Für den Jubiläums-Streifen "Skyfall" scheint die Auswahl nun auf Sängerin Adele gefallen zu sein. Die Fußstapfen, die sie auszufüllen hat, sind mächtig.

Irgendwo muss die Spannung ja herkommen bei einer Filmreihe, in der die Welt im Allgemeinen und der Protagonist im Besonderen genrezwingend dem Tod geweiht sind und dennoch klar ist, dass beide die laute Sause überleben werden. Vielleicht beginnt deswegen das Mitfiebern mit James Bond schon lange vor dem Filmstart, an drehbuchfernen Nebenschauplätzen. Die wichtigsten Fragen dabei: Wer spielt 007? Und wer besingt ihn? Die Frage nach dem Darsteller stellt sich alle paar Jahre und scheint mit Daniel Craig erst mal vernünftig beantwortet zu sein. Die Frage nach dem Titelsong aber ist auch diesmal heikel. Denn wer die Ehre hatte, für einen Bond-Film zu arbeiten, wird auf ewig damit assoziiert, wenn nicht darauf reduziert (Bond-Bösewichte können ein Lied davon singen). Die Fragen also: Bond-Bombast oder moderne Elektrosuppe? Und wer darf überhaupt? Susan Boyle vielleicht? Noel Gallagher?

Tatsächlich scheint die Wahl auf Adele gefallen zu sein. Die BBC berichtet, die britische Sängerin habe in den Abbey Road Studios den Titelsong zum 23. Bond-Film aufgenommen. Überraschend wäre dies nicht, hat die 24-Jährige doch mit ihrer CD "21" Verkaufsrekorde gebrochen und Kritiker verzückt. Bleibt zu hoffen, dass von "Skyfall", der im November startet, am Ende mehr in Erinnerung bleibt als eine exzellente Stimme, die zum Vorspann trällert und die Zuschauer schüttelt und rührt. Musikalisch im Gedächtnis geblieben ist in 50 James-Bond-Jahren jedenfalls einiges.

Martin Wittmann

Bild: dapd

20. September 2012, 15:13 2012-09-20 15:13:30  © SZ vom 20.09.2012/feko

zur Startseite