Bad Sex in Fiction Award "Ihr Gesicht und ihre Vagina kämpfen um meine Aufmerksamkeit"

Jedes Jahr kürt die "Literary Review" die schlimmsten Sexszenen in Büchern - gewonnen hat der Brite Christopher Bollen.

Christopher Bollen: The Destroyers

Christopher Bollen hat die Jury des Bad Sex in Fiction Awards, den die britische Zeitschrift Literary Review jährlich vergibt, überzeugt. Sein Roman handelt von einer Vater-Sohn-Geschichte in Griechenland und zeigt, dass auch ein von der New York Times empfohlener Thriller peinliche Passagen enthalten kann.

"Sie bedeckt ihre Brüste mit ihrem Badeanzug und lässt ihren übrigen Körper aufreizend nackt zurück. Die Haut entlang ihrer Arme und Schultern hat unterschieldiche Schattierungen wie Wasserflecken in einer Badewanne. Ihr Gesicht und ihre Vagina kämpfen um meine Aufmerksamkeit, also blicke ich an mir hinunter auf das Billardregal aus meinem Penis und meinen Hoden."

Bild: Marvin Meyer/Unsplash 1. Dezember 2017, 11:012017-12-01 11:01:23 © SZ.de/cag/doer