Ausstellung Verloren im Vitrinenwald

Koenig trifft Erbprinz: Für diesen Raum kooperiert das Skulpturenmuseum mit der Wunderkammer auf der Burg Trausnitz.

(Foto: Peter Litvai/Museen der Stadt Landshut)

Der Landshuter Versuch einer Hommage an den Bildhauer Fritz Koenig

Von Sabine Reithmaier, Landshut

Auf die Idee, Fritz Koenigs Werke vor Fototapeten zu präsentieren, ist bisher noch keiner gekommen. Das kann man Franz Niehoff, Direktor der Museen Landshut, zugestehen. Überhaupt: Niemand hätte besser als er selbst belegen können, dass er mit Koenigs Art zu denken und zu gestalten wenig anzufangen weiß. Doch mit der Ausstellung "Dialoge im Labyrinth" im Skulpturenmuseum ist ihm der Beweis gelungen. Denn er verheddert sich in einem wilden Sammelsurium von oft ausgezeichneten Kunstwerken, konstruiert Geistesverwandtschaften, denen es an Schlüssigkeit mangelt ...