Ausstellung "Kunst der Vorzeit" in Berlin Überwältigend modern

Eine Ausstellung in Berlin zeigt die in Originalgröße nachgemalten prähistorischen Felsbilder aus Afrika und Asien, die von vielen modernen Künstlern bewundert wurden.

Von Stephan Speicher

Im Jahre 1930 wurden in Paris, in der Salle Pleyel, eine Reihe von vorzeitlichen Felsmalereien aus Afrika ausgestellt. Der Maler André Lhote war tief beeindruckt von der "überwältigenden Modernität" der jahrtausendealten Bilder. "In einer Serie von Fresken, die bis zu sieben Meter Länge erreichten, rollten die teuflischsten Erfindungen eines Miró, eines Max Ernst, eines Jean de Bosschère, die üblen Machenschaften und Graffiti eines Klee vor ihren Augen ab." Was genau wirkte da so "überwältigend" modern?

Ausgestellt waren Kopien vor ...