Außergewöhnliche Architektur – Universitätsbibliothek in Cottbus

Ein weiteres eigenwillig gestaltetes Gebäude ist das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Charakteristisch für das 32 Meter hohe Gebilde ist seine gekurvte Form. Die Stahlbetonkonstruktion, die von einer zweischaligen Glasfassade ummantelt ist, wurde von den Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron entworfen.

Bild: dpa/dpaweb 29. Juni 2013, 12:402013-06-29 12:40:57 © Süddeutsche.de/mkoh/rus