Polen

Adolf Loos rechnete nur zwei Bauaufgaben der Architektur zur Kunst: das Grabmal und das Monument. Der polnische Pavillon nimmt sich mit dem Nachbau für den Baldachin der Krypta für den Marschall und Kurzeit-Diktator Józef Pilsudski beide vor und zeigt: Für die Moderne sind Monumente, ob mit oder ohne Sarkophag, eigentlich ein Widerspruch an sich, giert diese Epoche doch nach fortwährender Erneuerung, nach einem Weiter in die Zukunft, während die Aufgabe des Monumentes ist, einen bestimmten Zeitmoment in Marmor, Stahl und Glas einzukapseln.

Bild: Courtesy la Biennale di Venezia 7. Juni 2014, 16:382014-06-07 16:38:55 © SZ.de/ihe/rus