Amerikanische Literatur Fische schwammen ihm in die Hand

Am 12. Juli 1817 wurde Henry David Thoreau geboren. Geburtstagsständchen für einen Flussphilosophen, Beerensammler, Hüttenbauer, Sklavenfluchthelfer, Steuerverweigerer und notorischen Neinsager.

Von Jutta Person

Arme Alse!", schreibt Henry David Thoreau in seinem Tagebuch des Jahres 1842 über den Wanderfisch, der im 19. Jahrhundert zum Industrialisierungsopfer werden sollte: "Immer noch durchstreifst du in deinem Schuppenpanzer das Meer, um an den Mündungen der Flüsse demütig nachzufragen, ob der Mensch sie vielleicht für dich offen gelassen hat. Halte die Flossen steif und schwimme wider alle Fluten, auf die du treffen magst". Müssen wir uns Thoreau als einen humorvollen Menschen vorstellen? Als Ironiker, trotz oder gerade wegen des ...