Verschwörungstheorien Ausgetauschte Völker und Kinderpornos in der Pizzeria

Flüchtlinge wie diese an der serbisch-kroatischen Grenze sollen angeblich die europäische Bevölkerung auswechseln.

(Foto: Darko Vojinovic/AP)

Was steckt hinter den einflussreichsten Verschwörungstheorien? Acht Beispiele aus aller Welt.

Von Volker Bernhard, Nicolas Freund, Bernd Graff, Alex Rühle und Sonja Zekri

Großer Austausch

Der Ausdruck vom "großen Bevölkerungsaustausch" stammt von dem französischen Autor und Politiker Renaud Camus, der in seinem Buch "Le grand remplacement" von einer gezielten "Gegen-Kolonisierung" raunt: Die arabischen und nordafrikanischen Länder würden ihre Jugend nach Europa schicken und dort rüde und rücksichtslos die alteingesessene Bevölkerung vertreiben. Dem "internationalen Kapital" kann das nur recht sein, kommt es doch so an billige Arbeitskräfte. Die Regierungen planen deshalb hinterrücks den Austausch der Arbeiterschaft bzw. die "Auflösung" des eigenen Volkes. Und die kulturelle Elite sieht in ihrer läppischen Naivität nicht, was die Stunde geschlagen hat, sondern freut sich über multikulturelle Lebensbereicherung. Camus-Leser verweisen gern auf Jean Raspail, der bereits 1973 "Das Heerlager der Heiligen" verfasste, eine Art Zombieapokalypse. Nur dass es in Raspails Roman Inder sind und keine Zombies, die zu Hunderttausenden an der Mittelmeerküste anlanden und als amorphe Elendsmasse die "Invasion" Europas einläuten. Die französische Armee kapituliert, noch bevor es überhaupt zu Kämpfen kommt, der Westen willigt lasch in den eigenen Untergang ein. Marine le Pen und Trumps ehemaliger Chefstratege Stephen Bannon beziehen sich leidenschaftlich gern auf Raspails Endzeitspektakel, schließlich habe der mittlerweile 91-Jährige schon damals vorhergesehen, dass Genderwahn, Liberalismus und Demokratie den Westen tödlich schwächen.

Alex Rühle

Manche Leute sind überzeugt, die Kondensstreifen der Flugzeuge seien in Wahrheit Gift, das die Menschen oder die Natur vernichten soll.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Chemtrails

Die Anhänger der Chemtrails-Verschwörung, ein Kofferwort aus den englischen Vokabeln "Chemicals" für "Chemikalien" und "Contrails" für "Kondensstreifen", glauben, dass die durch Flugzeugabgase in großer Höhe verursachten Kondensstreifen gewollt kontaminiert sind mit Chemikalien, Pharmazeutika oder Metallen. Erkennen könne man Chemtrails daran, dass sie sich länger in der Luft hielten als nicht-verseuchte Streifen. Die Theorie entstand Mitte der Neunzigerjahre in den USA als Mutmaßung über eine heimliche Wetterbeeinflussung durch die Regierung. Von dort verbreitete sie sich nach Europa, wo Öko-Verschwörer nun vom "weltgrößten Geheimprojekt" seit der Atombombe munkeln. Mal bezweckten die angeblichen Ausbringungen geheime Eingriffe in die biochemischen Abläufe der Erde, mal eine Bevölkerungsreduktion oder -sedierung, manchmal auch militärische Operationen. Mit Aluminium werde der Boden vergiftet, mit Pharmazeutika die Zeugungsfähigkeit von Männern schleichend reduziert.

Bernd Graff

Verschwörungen zufolge sind sie Reptiloide: Kanzlerin Angela Merkel und der damalige US-Präsident Barack Obama beim G-7-Gipfel in Elmau 2015.

(Foto: Michael Kappeler/AP)

Reptiloide

Sicher ist: Vor Urzeiten sind Echsen aus einem anderen Sternensystem auf der Erde gelandet. Die einen behaupten, diese Echsen tragen Menschenkostüme und regieren als sogenannte Formwandler uns alle. Barack Obama, Angela Merkel und Papst Benedikt XVI. sind solche Echsen in Menschengestalt. Die anderen sagen, die Echsen leben in der Hohlerde oder, je nach Weltanschauung, unterhalb der Flachwelt und steuern uns von dort aus. Einmal wär das Ganze fast rausgekommen: Prinzessin Diana hatte entdeckt, dass die englische Königsfamilie zu den Reptiloiden gehört. Deshalb dann der Unfall...

Alex Rühle

Sie lehnen den Staat und die Regierung ab: "Reichsbürger" bei einer Demonstration in Berlin 2014.

(Foto: Christian Ditsch/imago)

Reichsbürger

Die Bewegung ist disparat, scheinbare juristische Spitzfindigkeit trifft auf die Lust am Zertrümmern der 'Inszenierung BRD'. Einig ist man sich darin, dass die Bundesrepublik Deutschland kein souveräner Staat ist, sondern ein unrechtmäßiges Konstrukt. In Wahrheit besteht das Deutsche Reich weiter fort. Dass das Grundgesetz nicht Verfassung heißt, gilt als Beweis dieser Illegitimität. Einige "Reichsbürger" gründen daher eine kommissarische Reichsregierung. Ihrer Meinung nach befindet sich Deutschland mangels Friedensvertrag noch im Kriegszustand und ist ein Mündel der USA. Dabei wurden mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag 1990 alle staatsrechtlichen Besonderheiten ausgeräumt: Die vier Siegermächte verzichteten auf alle Ansprüche und gaben Deutschland die volle Souveränität zurück. Ein Friedensvertrag 45 Jahre nach Kriegsende galt schlicht als unnötig. Auch die Oder-Neiße-Linie, für viele "Reichsbürger" inakzeptabel, wurde damals als endgültige Grenze zwischen Polen und Deutschland festgelegt.

Volker Bernhard

Von den USA und Muslimbrüdern angezettelt? Auch um die Proteste auf dem Tahrir-Platz in Kairo 2011 spinnen sich wilde Theorien.

(Foto: Dylan Martinez/Reuters)

CIArabisches

Begreift man Verschwörungstheorien als Deutungstriumph der Unterlegenen, müssen sie im Nahen Osten zwangsläufig besser gedeihen als Dattelpalmen. Arabische Länder waren oft Spielball fremder Mächte, eigene Herrscher benehmen sich gern wie Besatzer. So werden sogar die Momente der Selbstbefreiung durch Lügen kontaminiert. Viele Ägypter glauben, der Aufstand auf dem Tahrir-Platz in Kairo sei von den Amerikanern und ägyptischen Muslimbrüdern vom Zaun gebrochen worden, um ihr stolzes Land zu schwächen. Dass die USA 2011 vom Arabischen Frühling überrumpelt wurden und die Muslimbrüder erst später profitierten - wen schert's? Die These wurde später durch Karten für eine geplante Teilung Ägyptens untermauert, die ägyptische Superspione dem inzwischen um Israel erweiterten Feindeskreis abgejagt haben sollen. In einer Gesellschaft, in der manche die Pokémons für ein jüdisches Tool halten, um muslimische Kinder vom Glauben abzubringen, eine der weniger wilden Thesen.

Sonja Zekri

Ein Angreifer stürmte die Pizzeria in Washington, weil er überzeugt war, sie sei das Hauptquartier eines Pädophilen-Rings.

(Foto: Nicholas Kamm/AFP)

Pizzagate

In einer Folge der amerikanischen Zeichentrickserie "Die Simpsons" weiß die Polizei auf der Suche nach einem Einbrecher nicht mehr weiter. Der Polizeichef Wiggum verschiebt so lange die Reißzwecken, die auf einer Stadtkarte die Tatorte markieren, bis ein Pfeil entsteht. Der zeigt dann ausgerechnet auf seine Polizeistation. Das Wunschdenken entlarvt sich selbst. Nach demselben Muster gingen Trump-Anhänger in den Internetforen 4chan und Reddit etwa einen Monat vor der Wahl des US-Präsidenten im vergangenen Jahr beim Sichten der von Wikileaks veröffentlichten E-Mails aus dem Account Hillary Clintons vor. In den Nachrichten von Wahlkampfleiter John Podesta meinten sie, einen Code entdeckt zu haben: Wenn es um Verabredungen zum Essen ging, sollten in Wahrheit Pädophilentreffen organisiert werden. Begründung: "Cheese Pizza" (Käsepizza) und "child pornography" (Kinderpornografie) lassen sich beide mit CP abkürzen. Im Zentrum der Verschwörung stünde eine Pizzeria namens "Comet Ping Pong" in Washington, wo tatsächlich einige der Wahlkampftreffen stattgefunden hatten. Der Durchlauferhitzer Internet reicherte das Ganze mit allen möglichen Details und weiteren Theorien an, die angeblichen Enthüllungen wurden auf Seiten wie Truepundit hunderttausendfach aufgerufen. Am 4. Dezember 2016 drang schließlich ein mit einem Sturmgewehr bewaffneter Mann in besagte Pizzeria ein und feuerte mehrere Schüsse ab, um die dort angeblich versklavten Kinder zu befreien. Die Polizei konnte den Angreifer festnehmen, verletzt wurde niemand.

Nicolas Freund

Verschwörungstheoretikern zufolge ist das Flugzeug MH17 gar nicht abgestürzt. Die Trümmer hätte "der Westen" nur hindrapiert.

(Foto: Maxim Zmeyev/Reuters)

MH 17

Am 17. Juli 2014 wurde eine Maschine der Malaysia Airlines auf Flug MH 17 über der Ukraine abgeschossen (Foto: Getty). 283 Menschen starben, darunter viele Kinder, oder, nein, halt, da sind wir schon auf eine völlig durchsichtige Lüge hereingefallen. Die Wahrheit lautet: Den Flug MH17 hat es nie gegeben. Keine Trümmer, keine Toten, keine Spuren, die über die Rebellen der Ostukraine nach Russland führen. Vielmehr hat der Westen - Europa, Amerika und wer sonst dazugehört - das Flugzeugwrack auf einer Geflügelfarm im Dorf Grabowo abgeladen, Schauspieler als trauernde Hinterbliebene präsentiert und Russland als skrupellosen Aggressor dastehen lassen, mit dem niemand etwas zu tun haben will. Was bei der Mondlandung geklappt hat - welche Mondlandung? - muss geopolitisch nicht falsch sein: Die hartnäckige Leugnung des Augenscheinlichen. Zumal andere Lesarten nicht unbedingt überzeugender sind: Satan und die Illuminati, so eine Variante, haben das Flugzeug zerstört, um den Dritten Weltkrieg auszulösen.

Sonja Zekri

Der US-amerikanische Investor George Soros will die europäische Identität auslöschen, behauptet die ungarische Regierung und startete eine Kampagne gegen ihn.

(Foto: Bernadett Szabo/Reuters)

Weltenlenker Soros

Die ungarische Regierung unter Viktor Orbán behauptet, der US-amerikanische Investor George Soros wolle Millionen Migranten in Europa ansiedeln, um die "nationale und christliche Identität" der Völker Europas auszulöschen (siehe Großer Austausch). Orbán knüpft ganz offen an alte antisemitische Hetzkampagnen an, wenn er Soros als eine Art Weltenlenker darstellt, der die europäische Kultur und die ungarische Nation mithilfe seiner riesigen "Soros-Maschinerie" zerstören wolle. Der in Ungarn geborene Soros unterstützt mit seiner Open Society Foundation Demokratie- und Menschenrechtsbewegungen in Osteuropa, weshalb er auch in Ländern wie Serbien, der Ukraine oder Russland immer wieder heftig attackiert und denunziert wird.

Alex Rühle

Die Wirkung von Verschwörungstheorien

Der Amerikanist Michael Butter über die Verführungskraft von Verschwörungstheorien, warum vor allem Männer ab 40 dafür anfällig sind und wie man klug mit ihnen umgeht. Von Alex Rühle mehr...