WOOPWie man seine Ziele erreicht

In vier Schritten zum Erfolg: Eine einfache Technik namens WOOP hilft beim Erfüllen von Wünschen - wissenschaftlich erprobt.

WOOP

Die Psychologieprofessorin Gabriele Oettingen hat sich über Jahre mit den Themen Motivation und Zielerreichung beschäftigt. Ihr Fazit: Positives Denken allein hilft nicht weiter - im Gegenteil, purer Optimismus macht die Menschen unerfolgreich.

Inspiriert von ihrer Forschung hat Oettingen eine Methode namens WOOP entwickelt und diese in zahlreichen Studien erprobt. Diese hilft dabei, Ziele zu erreichen.

WOOP steht dabei für vier Schritte: W für "wish" (Wunsch), O für "outcome" (Ergebnis), O für "obstacle" (Hindernis) und P für "plan" (Plan).

Bild: Illustration: Jessy Asmus/SZ.de 26. Oktober 2015, 12:492015-10-26 12:49:21 © Süddeutsche.de/sks/mkoh