Umfrage Studenten sagen "Ja" zum Bachelor

Mehr als jeder zweite deutsche Student begrüsst die Einführung der neuen Bachelor- und Master-Studiengänge.

Mehr als die Hälfte aller Studierenden befürwortet die Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen: 54 Prozent finden es "eher positiv", dass jetzt vielerorts erst ein verkürztes Bachelor-Studium gewählt und anschließend ein stärker wissenschaftlich ausgerichtetes Master-Studium belegt werden kann.

Das hat eine E-Mail-Befragung von 1714 Studierenden durch das Hochschul-Informations-System (HIS) in Hannover ergeben. Knapp ein Viertel der Befragten (23 Prozent) äußert sich demnach eher negativ, und ebenso viele wissen die Entwicklung noch nicht einzuschätzen.

Mit den Begriffen "Bachelor" und "Master" zeigten sich 93 Prozent der Befragten vertraut. Damit seien zumindest bei den Studierenden die Abschlüsse mittlerweile gut bekannt.

Eine Umfrage zu Jahresbeginn hat laut HIS ergeben, dass in der gesamten Bevölkerung nur etwa einem Viertel die Begriffe bekannt sind.